Technische Übung am 13.05.2022

Aktualisiert: 17. Mai



Übung macht den Meister!


Technische Übung-Menschenrettung nach Verkehrsunfall.






Am Freitag den 13ten traf sich unsere Mannschaft um laut Übungsplan eine technische Übung abzuhalten. Die Annahme war eine Menschenrettung aus einem verunfallten Fahrzeug. Ein solches Einsatzszenario kommt schneller als vermutet und so wurden an dem Fahrzeug 2 Szenarien und Arbeitsweisen abgearbeitet. Neben der technischen Seite, nämlich dem Einsatz von hydraulischen Rettungsmitteln wie Schere und Spreitzer, wurde Hauptaugenmerk auf den Patienten innerhalb des Autos gelegt. Aufgeteilt in 2 Hauptaufgaben, konnten unsere Mitglieder einmal mehr, die gewohnten Abläufe abarbeiten und einiges lernen.


  • Erste Aufgabe- Stabilisieren des PKW´s, Zugang schaffen, Innerer Retter, Befreien und Retten des Patienten mittels Spineboard über die Fahrertüre.

  • Zweite Aufgabe- Dachabnahme und Rettung des Patienten mittels Spineboard.


Im Normalfall werden Rettungswege auf Grund des Verletzungsmusters vom Patienten, eng mit dem Rettungsdienst abgestimmt. In unserem Fall wurde bei beiden Aufgaben die Annahme gestellt, dass der Rettungsdienst bereits bei der Anfahrt wäre aber der Patient definitiv aus dem Fahrzeug entnommen werden muss. Hauptaugenmerk wurde auf die Arbeit mit dem Patienten gelegt und dies fällt im Ernstfall unter Kooperation mit dem Rettungsdienst natürlich wesentlich leichter aus. In unserem Einsatzgebiet können wir uns glücklich schätzen, dass der Rettungsdienst meist zeitgleich oder sogar früher eintrifft. Zusätzlich besteht eine gute Abdeckung durch "First Responder" innerhalb unserer Gemeinde.


Bericht und Bilder: Roman Kainz, OBI











32 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen