Brandeinsatz am 26.12.2020


Alarmstufe B3 Alarmierung um 22:21 Uhr.


Unterstützung in Langenlebarn. Dachstuhlbrand.





Zeitgleich wurden die Feuerwehren Langenlebarn, Muckendorf-Wipfing, Tulln-Stadt, Staasdorf und Nitzing zu einem Dachstuhlbrand in Langenlebarn alarmiert. Unsere Wehr rückte dadurch zum Brandeinsatz in Richtung Langenlebarn aus. Die Atemschutztrupps unserer Wehr rüsteten sich während der Anfahrt aus und wurden vor Ort vom Einsatzleiter der FF Langenlebarn umgehend in Wartestellung gesetzt. Während ein Atemschutztrupp der FF Langenlebarn im Gebäude gearbeitet hat, wurde durch die Drehleiter Tulln der Aussenangriff durchgeführt. Unsere Atemschutzträger wurden zur Ablöse des Trupps aus Langenlebarn in das Gebäude geschickt um Temperaturkontrollen im Innenraum durchzuführen. Während diesen Tätigkeiten stand eine weiterer Trupp aus Muckendorf, in Bereitschaft. Die weiteren Mitglieder unserer Wehr stellten eine Beleuchtung auf der Nordseite des Gebäudes, her. Relativ rasch konnte durch den gut geplanten Angriff eine weitere Ausbreitung verhindert werden. Die Ursache des Brandes ist Ermittlungsumstand der Polizei. Während der gesamten Einsatzdauer stand ein Team des Roten Kreuzes Tulln vor Ort in Bereitschaft, um im Notfall eingreifen zu können.


Text und Bild: Roman Kainz, OBI

Eingesetzte Kräfte: FF Muckendorf-Wipfing FF Langenlebarn

FF Tulln-Stadt

FF Staasdorf

FF Nitzing

Polizei Tulln

Rotes Kreuz Tulln












181 Ansichten0 Kommentare