Schadstoffeinsatz am 22.03.2021

Aktualisiert: März 23


Alarmstufe S1- Schadstoffaustritt Alarmierung um 10:35 Uhr.


Heizöl trat in die Umwelt aus!






Um 10:30 Uhr wurde das Kommando der FF Muckendorf-Wipfing von einem Schadstoffaustritt in der Stromsiedlung benachrichtigt. Auf Grund der ersten Informationen handelte es sich um einen Austritt von Heizöl und die Feuerwehr wird vor Ort benötigt. Dadurch erfolgte eine interne Alarmierung der Mannschaft und eine kleine Gruppe rückte mit zusätzlichen Ölbindematerialien zum Einsatz aus. Dort angekommen wurden wir durch einen Arbeiter der Entsorgungsfirma über die Lage informiert und das Schadensausmaß war größer als zuerst angenommen. Bei den Umpumparbeiten traten durch einen technischen Defekt einige Liter des Heizöles aus und flossen von dem Privatgrundstück über einen Grünstreifen auf die Fahrbahn. Als der Fahrer die Leckage bemerkte, stoppte er umgehend seine Arbeiten und saugte sofort das Heizöl von der Straße auf.


Parallel dazu erbat er um die Alarmierung der Feuerwehr. Glücklicherweise reagierte der Fahrer sehr schnell und konnte dadurch die Ausbreitung begrenzen. Das Heizöl-Wassergemisch das sich noch auf der Fahrbahn befand, wurde bei unserer Ankunft sofort mit Bindemittel aufgefangen. Die Flüssigkeitsmenge auf den Grünflächen wurde sofort mit Bioversalmittel beaufschlagt. Da es hierbei zu einem Schadstoffaustritt in die Umwelt kam und dies im Zuflussbereich unserer Ortswasserversorgung, wurde durch unseren Einsatzleiter sofort die weitere Alarmierungskette veranlasst.


Neben unserem Bürgermeister und den Gemeindebediensteten, rückten in weiterer Folge die Polizei und das Gewässeraufsichtsorgan der Bezirkshauptmannschaft Tulln, beim Einsatzort an. Durch das Aufsichtsorgan wurden die weiteren Schritte angewiesen und diese enthielten das Abgraben des kontaminierten Erdreiches. Dadurch konnte die Gefährdung rasch eliminiert werden. Prompt rückte ein Bagger an und die zusätzlichen Arbeiten wurden durch die Firma des Verursachers getätigt.


Text und Bild: OBI Kainz Roman

Eingesetzte Kräfte: FF Muckendorf-Wipfing

Gemeinde Muckendorf-Wipfing

Polizeiinspektion Königstetten

Gewässeraufsichtsorgan der Bezirkshauptmannschaft Tulln










64 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen