Technischer Einsatz am 18.08.2020

Aktualisiert: März 5


Alarmstufe T1! Alarmierung um 12:27 Uhr


Person in Notlage. Kleinkind steckte mit Finger fest!





Um 12:27 Uhr wurde unsere Feuerwehr zu einer Person in Notlage, alarmiert. Anhand der Alarmmitteilung, handelte es sich um ein Kleinkind, welches mit einem Finger in einem Kunststoffteil steckte! Zusätzlich erhielten wir die Info, dass sich der Rettungsdienst auch bereits bei der Anfahrt befand.

Bei unserer Ankunft wurden wir bereits von der besorgten Mutter mit ihrer 3-jährigen Tochter erwartet und das Problem war recht rasch zu erkennen. Auf dem Finger unserer jungen Patientin, steckte eine Spritzdüse eines Spritzbeutels! Die scharfen Flanken der Düse gruben sich in die Haut des Fingers und machten ein einfaches abziehen nicht mehr möglich. Auch die bereits einsetzende Schwellung, bereitete dem Mädchen große Schmerzen.

In Absprache mit dem Rettungsdienst haben wir die Düse eingeschnitten um den Druck zu entlasten. Im Anschluss trugen wir ein Gleitmittel auf und konnten die Düse vom Finger abziehen.


Bericht und Bilder: OBI Roman Kainz


Eingesetzte Kräfte: FF Muckendorf-Wipfing mit TLF 2000 Rettungsdienst Rotes Kreuz Tulln Polizeiinspektion Königstetten
















1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen